Niravs Familie. 2010 | Salach

Die Fotostrecke „Niravs Familie“, von der einzelne Bilder als Projektionen in die Aufführungen von theaterfuereinjahr eingebaut wurden, illustriert die letzte Szene des Stückes „4 LETZTE LiEDER“ von Nirav Christophe.

Visualisiert werden die Erinnerungen von Flip Blijschoten an einen Spaziergang mit seinen Großeltern. Während dieses Spaziergangs im Schnee stirbt Flips Opa, kindgebliebener Tyrann und lebenslustiger Kauz, dessen ungewöhnlicher Umgang mit dem Enkel das prägende dramatische Grundmotiv des Stückes darstellt.

Ausstellung ausgewählter Aufnahmen der Fotostrecke „Niravs Familie“ vom 17. September bis 15. Oktober 2010 bei Angelika Dölker – Buchhandlung im alten Haus, Hauptstraße 58 in D-73084 Salach.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 09.00 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18.00 Uhr.
Mittwoch 09.00 bis 12.30 Uhr. Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr.

………………………………………………………………………………………………………..

Die Produktion 4 LETZTE LiEDER von Nirav Christophe ist auch als Hörstück in Zusammenarbeit mit Radio Fips Göppingen erschienen.
Herausgeber: Thomas Faupel | theaterfuereinjahr 2010

Kommentare

One Kommentar zu “Niravs Familie. 2010 | Salach”

  1. Thomas Faupel am September 16th, 2010 07:00

    Zitat aus dem Stück 4 LETZTE LiEDER
    von Nirav Christophe

    Beim ersten mal war ich zwölf Jahre alt
    und saß auf der Erde.
    Da lagen schneeweiße Haare
    auf meiner braunen Hose.
    Und ich wusste plötzlich, was er dachte.

    Ich sehe zum ersten Mal seine Haare.
    Ich streichle seine schneeweißen Haare.
    Die Haare verfließen im weißen Schnee.
    Seine Haare wachsen von Minute zu Minute.
    Die Felder sind eine gewaltige große Frisur,
    die Locken ranken sich um die Bäume,
    über die Hügel.

Schreibe einen Kommentar




Get Adobe Flash player