Bélyegmúzeum | HU-Budapest

 

↑ Basisfotografie meiner Werkbeiträge. Gezeigt werden zwei Fotocollagen: Acryl, mixed media auf canvas + faux postage.
.

A U S S T E L L U N G

Ember és természet, ember és technika | Human and Nature, Human and Technology

The exhibition will be opened by László Geszti, Director General of the Hungarian Post and Gábor Ö. Pogány, art historian. Introduction by: Lászlo Torma Cauli.

Opening: 16th of June, 2012 at 17:30

The exhibition is attendable each day 10-18h except Mondays.

Bélyegmúzeum – Stamp Museum
1074 Budapest
Hársfa u. 47

Participating artists: Picasso Gaglione, Svasticsné Bogáthy Zsuzsanna, Julin Karina, Czibor Noel, Heike Wider, Maks Dannecker, Zsubori Ervin, Nagy Sándor, Ádám Zsófia, Szabó Kristóf, Bornemisza Rozi, Prokai Piroska, Nagy Ede, Keith A. Buchholz, Bartha Lajosné, Planet Susannia / Susanna Lakner, Marianne Laimer, Serse Luigetti, Ceravolo Valérie, Ms. Penny Lim, Torma Cauli László, Dó-Dó, Thorsten Fuhrmann, Jörg Seifert, Ka van Haasteren, Matthias Brugger, Joaquim Lourenço, Nicole Bayle, Michalis Kotsaris, Mosonyi Éva, Wilhelm Schramm, Schoko Casana Rosso, Simon Warren, Jacques Rouby, Renee Bouws, Roberto Scala, Walter Bachmann, Cristian Sima, Daniel de Cullá, Deniz Gökduman Lecturer PhD., Danla Bozkurt, Tolga Temel, Bensu Ahay, Teoman Furat, Ibrahim Boran Kabzimal, Ciǧdem Gökçeciler, Elain Topav, Guvenc Uguz, Asistant Professor Dr. Sabriye Celik Uguz, Carla Cryptic, Lutz Beeke, Susana Ribuffo, Kathryn Smith, Constança Lucas, Paul Tiililae, Ann Tracy, Eni Ilis, Bernhard Zilling, John Held Jr., Ambassade D’Utopia, Németh Tamás, Angela Behrendt, Halász Alexandra, Katerina Nikoltsou, Tiziana Baracchi, Debbie Clandering, Marina Salmaso, Adriana Anselmo de Oliveira, Manfred Heinze, PC(TICTAC), Pál Csaba, Clemente Padin, Stanislav Semkin, Pedro Bericat, Lutz Beeke, Ryosuke Cohen, Walter Bachmann, Ruud Janssen, Vittore Baroni, Valentine Mark Herman, William L. Philyaw, Fleur Helsingor, Michel della Vedova, Grigori Antonin, David Della Fiora, Miguel Jiménez, Giovanni StraDA DA, Jürgen O. Olbrich, Ruggero Maggi, Domenico Severino, Vass Tibor.

Environmental art: Parking area | FIN-Hauho

An der Einfahrt zum „Hovinkartano International Arts and Cultural Centre“ im finnischen Hämeenlinna-Hauho gibt es einen großen Parkplatz, der eine wichtige Zugangsfläche ist und gestalterisch uninteressant wirkt.

Der „International Arts and Cultural Centre“ zeigt im Juli Werke, die sich mit dieser ortspezifischen Thematik künstlerisch auseinandersetzen.

↑ Mein Werkbeitrag: Konzeptionelle Fotografie

Durch Google Maps verschaffe ich mir einen virtuellen Eindruck von der Anordnung der Gebäude, monochrom wirkenden Nadelbäume zwischen freien und farblosen Flächen, welche ich stilisiert in meinem Studioaufbau nachbaue. Ergänzend platziert: Der Ausschnitt einer Lomografie auf transparentem Trägermaterial, die ein florales Motiv mit großer Farbigkeit zeigt – kaschiert auf ein Acrylklötzchen.

Meine Ambition ist es die Gewichtung der ortsgegebenen Objekte zum neuplatzierten Kunstobjekt mittels Steuerung der Tonwerte in Balance zu halten. Ein dunklerer Hintergrund hätte eine lebhaftere und nicht gewollte, ungleichgewichtige Bildwirkung erzeugt und die Einfahrt zum „International Arts and Cultural Centre“ mit seiner Umgebung zu stark in den Hintergrund gedrängt. Deshalb wird in Hauho obige Fotografie mit ihrem Tageseindruck gezeigt.

Ausstellung: im Juli 2011

Galerie-Information
Hovinkartano International Arts and Cultural Centre
Riitta and Risto Tarvainen
Sotjala, FIN-14700 Hauho

Scroll down | Parking area: Hovinkartano.net

Teilehmende Künstler: Jonathan Johnson, Giovanni and RenataStrada, Jaromir Svozilik, Roland Halbitter, Emilio Morandi, Eraldo Di Vita, Jarmo Sermilä, Fleur Helsingor, Demosthene Agrafiotis, Russel Manning, Antoni Miro, Erica Durante, Horst Bauer, Giuliano Giuliani, Suzlee Ibrahim, Leon Duniec, Simon Warren, Ryosuke Cohen, Piet Franzen/SIDAC, Darrell U. Black, „lak de 0o“ (Wolfgang Guenther), Remy Penard, Carlo Iacomucci, Boris von Brauchitsch, Anja Mattila-Tolvanen, Eni Ilis, Pedro Bericat, Giuliana Belliini, Maks Dannecker, Mara Caruso, Barao do Cuaiba, Luiza G. P. Guiterrez, Neiva Mattioli Leite, Vera Regina Presotto, Maria Darmeli Araujo, Tania Luzzato, Maria do carmo Toniolo Kuhn, Jeanete Ecker Kohler, Therezina Fogliato Lima, M.Julieta R. Damasceno Ferreira, Jane Beatriz Sperandio Balconi, Francisco Matarazzo, Rosa Gema Doughty Tello, David Johnson.

Polifemo | IT-Milano

Mail Art Exhibition: MY EVERYDAY OBJECT
O


↑ Everyday object – my mail art work: SLIPPERS | front

P
La Fabbrica del Vapore, a center especially devoted to the youth’s cultural production and belonging to the Milan City Council, is house to several associations promoting many activities aimed at young people.

The 50° Salone Internazionale del Mobile involves the city of Milan, providing an opportunity to continue a reflection on design, on creativity and on culture.

Polifemo, a cultural association working inside La Fabbrica del Vapore, wants to reflect on the usage of everyday objects by creating a great international mail-art-exhibition held inside its space on the occasion of the Salone Internazionale del Mobile.

[… http://www.polifemo.milano.it/wp/?p=926]
O

P

↑ Everyday object – my mail art work: TIGHTS | front

O
Opening times
April 12nd > 17th 2011:
10am > 9pm daylight exhibition
9pm > 6am night exhibition
Opening: April 12nd, 6pm > 11pm 2011

Location
Polifemo, La Fabbrica del Vapore, via Procaccini 4, Milan, Italy

More info: polifemo.org

Mail-Art Bismarck

Mein Mail-Art-Beitrag für das Projekt OTTO VON BISMARCK,
organisiert von Roland Halbritter in Zusammenarbeit mit dem Bismarck-Museum Bad Kissingen.

Titel: Erhöhung des Flächengewichts
Material: Tageslichtprojektorfolie, Color Foil, Tackerklammer

Ausstellungsdauer: 27. Mai bis 18. September 2011

Museum Obere Saline / Bismarck-Museum
Obere Saline 20
D-97688 Bad Kissingen

Öffnungszeiten:
Museum Obere Saline/Bismarck-Museum
Mittwoch bis Sonntag 14:00-17:00 Uhr

Mehr dazu: arriving-mail-art-from-maks

„Kunst! Post! Karten!“ | Trier

Mein Mail-Art-Beitrag (+ Ersatz) zum 25-jährigen Bestehen der TUFA Trier.

Material: Fotografie (Print), Zeichentusche, Paint Marker + Grafitstift.
Länge x Breite: 14.9  x 10.6 cm
Gewicht: 6.1 g

Jubiläumsausstellung im Gebäude der ehemaligen Tuchfabrik Weber, dem heutigen Kulturzentrum der Stadt Trier.
Gezeigt werden knapp 1000 Mail-Art-Werke aus aller Welt.

Ausstellungsdauer: 13.11.2010 bis 19.12.2010
Finissage: Sonntag, 19. Dezember 2010 um 15:00 Uhr

………………………………………………………………………………………………………..

Katalog zur Mail-Art-Ausstellung „25 Jahre Tuchfabrik“:

Tuchfabrik Trier e.V. (Hrsg.)
Kunst!Post!Karten!
Mail Art – von Mexiko bis Japan, von Finnland bis Italien
Trier: Verlag Kleine Schritte, 2010

ISBN 978-3-89968-133-8

Folgende Abbildung: auf Seite 3, links unten.

No Commercial Potential

Mailart Ausstellungen 2011 + 2012:

Mein Mailart-Beitrag

………………………………………………………………………………………………………..

I N F O

Presentano No Commercial Potential phaze II, the Show

 

Dal 8 al 16 Settembre 2011:

„Spazio Metropolitano“ Centro Culturale Candiani
Piazzale Candiani
IT- 30174 VENEZIA MESTRE

 

Dal 10 al 29 Aprile 2011:

Garage N.3 Gallery
via Cavallotti 83B,
IT-30171 VENEZIA MESTRE

Airmail 100 Exhibition

Ausstellung vom 18. Januar bis 06. März 2011:

McHenry Museum Building
1402 I Street, Modesto CA

Ausstellungsort: McHenry Museum
Veranstalter: Modesto Art Museum

ARTE POSTAL. SENDA

Theme: ‚Path‘. A road made by walking. / Direction in life.

Ausstellung vom 20. July bis zum 5. September 2010:
Centro Galego de Arte Contemporánea, ES-Santiago de Compostela

Mein Mailart-Beitrag (Mixed Media) basiert visuell und inhaltlich auf einem meiner ersten Projekte: ‚MAZE‘ OR HYBRIS.

No topic

audio/mpeg:  .no lovely noise todaY

MailArt @ Keith

UNDER CONSTRUCTION

Spaventapasseri: chimea

audio/mpeg: spaventapasseri [chimea]

Audiodatei zum Mailart-Beitrag SPAVENTAPASSERI / SCARECROWS
@ Gallery Atrebates

Ausstellung vom 24. Juli bis zum 31. Oktober 2010:
„Mulino Angeli“ Museo Casa dello Spaventapasseri, IT-RONCEGNO

Es erschien ein Katalog zur Ausstellung.

Nächste Einträge →

Get Adobe Flash player